Textildruck Aufkleber

Textildruck Aufkleber

In Abhängigkeit von der Stückzahl und der Gestaltung der Vorlage stellt der Textildruck Aufkleber durch Digitaldruck oder im Siebdruckverfahren her. Als Textilart werden dazu meist selbstklebende Folien aus Kunststoff verwendet.

Durch den Einsatz des entsprechenden Druckverfahrens kann der Textildruck Aufkleber einfarbig oder mehrfarbig, mit Sonderfarben und Effekten und in verschiedenen Formen, von eckig und rund über oval bis hin zu figürlichen Formen produzieren.

Der Digitaldruck ist ein schnelles und verhältnismäßig kostengünstiges Druckverfahren, das sich auch für die Produktion kleiner Stückzahlen eignet. Das Motiv wird in ein Grafikprogramm geladen und ohne weitere Arbeitsschritte, wie beispielsweise die Erstellung von Schablonen, direkt gedruckt. 

Beim direkten Digitaldruck wird das Motiv unmittelbar auf die Folie übertragen, beim digitalen Thermotransferdruck zunächst auf ein Transferpapier gedruckt, das im Anschluss mit einer Presse auf die Folie übertragen wird.

Durch den Digitaldruck entsteht ein Aufkleber mit leuchtenden, intensiven Farben und das Motiv zeichnet sich durch sehr scharfe Konturen und ein Druckbild, das Fotoqualität aufweist, aus. Der Nachteil des Digitaldrucks liegt darin, dass eine größere Anzahl an Grundfarben benötigt wird, als dies in klassischen Druckverfahren der Fall ist. Zudem kann der Digitaldruck Sonder-, Schmuck- oder Effektfarben nicht darstellen. 

Um Aufkleber zu produzieren, die Sonderfarben wie Gold und Silber oder besondere Effekte enthalten, wird auf den Siebdruck zurückgegriffen. Auch beim Siebdruck ist das direkte Bedrucken der Folie oder ein Transferdruck möglich. Anhand der Vorlage werden Schablonen belichtet und für jede Farbe ein eigenes Sieb hergestellt.

Der Druck erfolgt dann in mehreren Schichten, wobei die Siebe in der Druckmaschine meist in einem Karussell angeordnet sind. Durch das Siebdruckverfahren kann nahezu jedes Motiv mit nahezu jeder Farbe realisiert werden. Durch die Vorarbeit dauert die Produktion jedoch länger und durch die Vorkosten eignet sich der Siebdruck eher für größere Auflagen.  

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps zu Drucktechniken:

Kommentar verfassen