Textildruck Folienschriften

Textildruck Folienschriften

Für Dekorationen von Schaufenstern und Fahrzeugen sowie kleiner oder großformatiger Werbemittel erstellt der Textildruck Folienschriften. Dazu wird die Vorlage meist auf selbstklebende Folien oder PVC-Folien übertragen. Dazu setzt der Textildruck Folienschriften mit Folien, die von Computern geschnitten werden, im Digitaldruck oder bei Motiven mit Sonderfarben im Siebdruck um. 

Der Digitaldruck bietet den Vorteil, dass die Daten der Vorlage direkt aus dem Grafikprogramm an den Drucker übermittelt und gedruckt werden, ohne dass vorher Druckplatten oder Schablonen erstellt werden müssen. Dadurch wird der Digitaldruck nicht nur zu einem recht kostengünstigen und schnellen Druckverfahren, sondern eignet sich auch für kleine Auflagen und Einzelstücke. Mehrfarbige Motive und Motive mit Farbverläufen können realisiert werden. 

Durch Spezialtinten wird das Motiv auf die Folie gedruckt, die Farben leuchten intensiv und frisch und sind witterungsbeständig und wasserfest. Bei einfachen, einfarbigen Schriften ohne Farbverlauf erfolgt die Produktion meist als Plot. Dazu wird die Vorlage als Vektorgrafik mit Linien, Kurven und Flächen aufgebaut und in Dateiformaten wie .cdr, .ai oder .eps ausgegeben.

Ein computergesteuerter Plotter schneidet den Schriftzug aus der entsprechenden Farbfolie aus. Dies hat den Vorteil, dass nur die Schrift verbleibt, der Schriftzug also als Kontur ausgegeben wird, wobei eine breite Palette an verschiedenen Folien in unterschiedlichen Farben und Qualitäten, beispielsweise auch reflektierende oder nachtleuchtende Folien sowie eine Vielzahl unterschiedlichster Schriftarten verfügbar sind. 

Schriftzüge, die Sonderfarben wie Gold und Silber beinhalten, werden durch das Siebdruckverfahren realisiert. Dieses ist aufwendiger und teurer als der Digitaldruck, bietet jedoch den Vorteil einer nahezu unbegrenzten Farb- und Motivgestaltung. Hierzu werden anhand der gewünschten Schrift Siebe erstellt. Jede Farbe wird einzeln durch die durchlässigen Stellen des entsprechenden Siebes auf die Folie gedrückt, wodurch ein satter und sehr beständiger Farbauftrag entsteht. Insbesondere für große Auflagen und bei gleich bleibenden Motiven lohnt sich der Siebdruck. 

das große Portal für Folien aller Art, auf http://www.muster-folien.de/

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps zu Drucktechniken:

Kommentar verfassen