Einrichtung & Design – die Farbtrends 2022

Einrichtung & Design – die Farbtrends 2022

Wie in so ziemlich allen Bereichen gibt es auch bei der Inneneinrichtung Trends und Moden. Auf Design- und Möbelmessen werden regelmäßig Produktneuheiten vorgestellt und die Stile präsentiert, die sich künftig in Wohnräumen finden werden. Bei der Ausstattung und Gestaltung geht es um Materialien für Böden und Wände, Möbel, Lichtkonzepte, Heimtextilien und Deko. Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Farben.

Anzeige

Einrichtung & Design - die Farbtrends 2022

Wir verraten, welche Farbtrends im Jahr 2022 bei Einrichtung und Design angesagt sind!:

Pop-Farben

Eine Farbpalette, die die 1970er- und 80er-Jahre in die Wohnungen zurückbringt, spielt mit kräftigen, leuchtenden Farben. Inspiriert von der Popkultur, werden verschiedenste Oberflächen, Möbel und Deko strahlend bunt.

Eine Farbe, die in diesem Farbtrend sehr präsent ist, ist Gelb. Nachdem Gelb in den vergangenen Jahren fast in Vergessenheit geraten war, meldet sich die Farbe jetzt in umso intensiveren, sonnigen Tönen zurück.

Ein markantes Merkmal der Pop-Art ist das Spiel mit gewagten Farbkombinationen und starken Kontrasten. Dieses Markenzeichen greift der Farbtrend auf, indem er strahlendes Gelb mit kräftigem Blau kombiniert. Auch sattes Blutrot ist sehr präsent und ein beliebter Gegenspieler für ausdrucksstarke Kontraste.

Als Farbe des Jahres 2022 hat das Farbinstitut Pantone einen Ton namens „Very Peri“ gewählt. Dabei handelt es sich um einen Veilchen-Ton mit Violett als Unterton. Kein Wunder, dass Violett- und Mauve-Töne in vielen Kollektionen vorkommen. Sie stehen jedoch nicht für sich alleine, sondern tauchen im Doppel mit Gelb oder Orange auf.

Orange ist eine weitere Farbe, die die Nostalgie der 1970er wieder aufleben lässt. In Verbindung mit Khaki ergibt sich ein Retro-Look, der an typische Möbel vom Flohmarkt, alte Designklassiker und Klamotten aus dem Secondhandshop erinnert.

Dabei greifen auch die Muster die geometrischen Formen mit markanten Konturen wieder auf, die für die 1970er-Jahre so typisch sind.

Pastelltöne

Während sich die Pop-Farben kräftig und ausdrucksstark präsentieren, zeigt sich ein weiterer Farbtrend von seiner ganz zarten, sanften und milden Seite. Pastelltöne sind 2022 ebenfalls voll angesagt.

Vor allem pastellige Töne im Spektrum zwischen Mauve und Violett sind allgegenwärtig. Sie kommen in der Palette der Pastelltöne aber ganz leicht und sanft daher. Optimale Partner für feine Kontraste sind luftige Rosatöne oder ein zartes Pastellgelb.

Eine schöne Ergänzung zu puderigem Rosa und dezentem Violett sind auch pastellige Grüntöne in allen Schattierungen. Vor allem Limette, Salbei, Seladon oder Mint erfreuen sich großer Beliebtheit und sind aus dem Pastelltrend kaum wegzudenken.

Für einen sanften Ruhepol wiederum sorgen Blautöne. Dabei sind vor allem kühle Farben wie ein pastelliges Azur oder ein eisiges Himmelblau im Trend.

Naturtöne

Die Farben der Natur bleiben auch 2022 schwer angesagt. Vor allem botanische Grüntöne und Erdfarben gehören zu den Nuancen, die aus der Inneneinrichtung nicht mehr wegzudenken sind.

Ganz vorne in der Beliebtheitsskala stehen natürliche und warme Erdtöne wie Ocker und Terrakotta. Doch auch wenn es um Naturfarben geht, dürfen die 2022 so angesagten Kontraste nicht ganz fehlen. Deshalb setzen die Designer und Inneneinrichter gerne Farbspiele aus Erdtönen und botanischen Grüntönen wie Moos, Salbei, Khaki oder Tanne ein.

Naturnahe Erd- und Grüntöne sind eher kräftig. Um die Kontraste abzumildern, gesellen sich sanfte Braun-, Sand- und Beigetöne dazu. Sie bringen sanfte Leichtigkeit in das Farbkonzept und wirken außerdem beruhigend.

Neutrale Farben

Die Zeiten von kühlen, sachlichen und eher strengen Looks scheinen vorbei zu sein. Die Einrichtung darf zwar modern und raffiniert daherkommen. Aber im Vordergrund stehen die Gemütlichkeit und die heimelige Wärme. Das Zuhause soll wieder eine echte Wohlfühloase ein, die Behaglichkeit ausstrahlt. Möbel in dunklen Farben, die einen zeitlosen Charme versprühen, sind deshalb schwer angesagt.

Für ein ausgewogenes Bild sorgt dann die Farbe Weiß. Zusammen mit dunklen Farben oder satten Naturtönen bilden weiße Akzente eine harmonische Einheit. Aber auch als Gegenstück zu kräftigen Pop-Farben bringt Weiß einerseits Ruhe in den Raum und gibt den satten Tönen andererseits den notwendigen Rahmen, um richtig wirken zu können.

Die Kombination aus Weiß und Pastelltönen hingegen taucht weniger auf. Denn hauchzarte, duftige Farben und Weiß sind zu nah beieinander, um einen Kontrast zu bilden.

Ein weiterer Farbtrend im Jahr 2022 ist Ecru. Ecru ist eine Naturfarbe, die sich im Spektrum zwischen Wollweiß, Leinen, Elfenbein, Hellbeige und einem hellen, gelbstichtigen Grau bewegen kann.

Dadurch wirkt die Farbe etwas weicher und verleiht Oberflächen eine Spur mehr Tiefe als strahlendes Weiß. Zudem eignet sich dieser natürliche Farbton hervorragend als Partner für ebenso natürliche Materialien.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Einrichtung & Design – die Farbtrends 2022

Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Peter Siegmund, - Druckermeister, Martin Blechmann, - Medientechnologe Druckverarbeitung, Ella Bitzobski, - Mediengestalterin Digital und Print, Youtuberin Sevilart (Bastel-Dekovideos) sowie Ferya & Christian Gülcan, Künstler (Malerei), Inhaber von Medienagenturen (inkl. Grafikdesign & Print) Redakteur/in und Betreiber/in dieser Webseite schreiben hier Wissenswertes, Tipps, Ratgeber und Anleitungen zu Drucktechniken, Dekos, Basteln, Kunst, Design, Maltechniken und Druckverfahren.

Kommentar verfassen

blank