Textildruck Bannerdruck

Textildruck Bannerdruck

Als Banner werden großformatige Werbebotschaften bezeichnet, die flexibel einsetzbar sind und platzsparend gelagert werden können. Sie finden sowohl im Innen- als auch im Außenbereich Verwendung. Im Innenbereich werden Banner für Dekorationen von Schaufenstern, Museen, bei Messen oder in Bahnhöfen, im Außenbereich bei verschiedensten Veranstaltungen, Festen oder zur Gestaltung von Eingangsbereichen verwendet. 

Der Textildruck Bannerdruck benutzt dafür den Digitaldruck, den Sublimationsdruck oder den Siebdruck als Druckverfahren. Beim Digitaldruck wird das Motiv ohne Zwischenschicht mit speziellen Druckern und speziellen Drucktinten, die sich aus Pigmenten, Pulvern, Wachsen oder Harzen zusammensetzen, direkt auf den Stoff übertragen.

Beim Sublimationsdruck wird die Vorlage auf eine Spezialfolie gedruckt, die dann mittels einer Thermotransferpresse auf den Stoff aufgebracht wird. Die hierbei verwendeten Sublimationstinten dampfen in gasförmigem Zustand vollständig in das Gewebe ein und verbinden sich mit den Fasern.

Dadurch werden die bedruckten Stoffe sehr wetterfest und langlebig, die Farben leuchten intensiv, bei dünnen Stoffen ist der Druck beidseitig sichtbar. Ein großer Vorteil besteht darin, dass die Stoffe keine Vorbehandlung oder Beschichtung benötigen und die Größe des Motivs nicht begrenzt ist. Allerdings ist der Sublimationsdruck nur auf Polyesterstoffen oder Zwischenschichten aus Polyester möglich und es können nicht alle Farben dargestellt werden. 

Um beispielsweise Motive mit Schmuckfarben wie Gold und Silber drucken zu können, muss der Textildruck Bannerdruck auf den klassischen Siebdruck ausweichen. Hier wird der Stoff direkt bedruckt. Für jede Farbe wird mit einem Belichtungsverfahren ein eigenes Sieb hergestellt, durch das die Farbe gedrückt wird. Bei dunklen Textilien ist ein heller Vordruck notwendig. Waschungen mit bestimmten Chemikalien oder Bedampfungen fixieren die Farben nach der Trocknung. 

Die Nachteile des Siebdrucks bestehen darin, dass durch die notwendige Vorarbeit höhere Kosten entstehen und der Druck länger dauert. In der Regel schließt die Konfektionierung des Banners durch Ösen, Schlaufen oder Säume den Druckauftrag ab. 

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps zu Drucktechniken:

Teilen:

Kommentar verfassen