Textildruck Preise

Textildruck Preise

Die Textildruck Preise richten sich nach dem eingesetzten Druckverfahren, der Vorlage und deren Größe und Farbenvielfalt sowie nach der Abnahmemenge. Beim Flockdruck entsteht eine samtartige Applikation mit intensiven Farben, wobei die Vorlage eine Vektorgrafik sein muss. 

Die Farbauswahl ist eingeschränkt, Farbverläufe und feine Raster können nicht gedruckt werden. Der Preis setzt sich aus der Größe des Motivs in Länge und Breite sowie der Anzahl der verwendeten Farben zusammen. Bei ähnlichem Verfahren entsteht beim Fexdruck eine glatte Oberfläche, wobei hier auch Spezialfarben wie Gold und Silber gedruckt werden können. Auch hier setzt sich der Preis aus Größe des Motivs und der Anzahl der verwendeten Farben zusammen. 

textildruck preise

 Beim Transferdruck, bei dem die Vorlage zunächst auf Folien gedruckt, computergesteuert ausgeschnitten und anschließend mit dem Gewebe verschmolzen wird, entsteht ein sehr hochwertiger Druck, der auch komplexe Motive mit vielen Farben, Farbverläufen und kleinem Raster, wie beispielsweise bei Fotos, darstellen kann. Durch den zusätzlichen Arbeitsschritt der Verschmelzung ist dieses Druckverfahren geringfügig teurer als der digitale Direktdruck. 

Sehr kostengünstig hingegen ist der Druck auf Folien, die auch per Drucker zu Hause bedruckt werden können und durch Aufbügeln fixiert werden. Allerdings bliebt die Folie spürbar, da sie starrer ist als der Stoff und das Motiv weist eine weniger gute Druckqualität auf. Kostenintensiver gestalten sich die Textildruck Preise beim Siebdruck und bei Stickereien. 

Der Siebdruck eignet sich für große Stückzahlen, da für jede Farbe des Motivs ein eigener Film und ein eigenes Sieb erstellt werden muss. Der Preis setzt sich aus der Anzahl der Farben, wobei sich bei dunklen Textilien, die bedruckt werden sollen, durch den Vordruck die Anzahl der Farben erhöht, aus der daraus resultieren Anzahl an Filmen und Sieben, aus der Anzahl der Farbwechsel sowie der Größe des Motivs zusammen. Zudem wird meist die Aufbereitung der Vorlage je nach Aufwand bei schlechter Qualität in Rechnung gestellt. 

Vorteile des Siebdrucks liegen trotz des höheren Preises darin, dass nahezu alle Textilien bedruckt werden können und eine große Farbpalette, auch für Farbverläufe und Sonderfarben, zur Verfügung steht. In der Regel werden Rabatte in Abhängigkeit der Annahmemenge angeboten. Bei einer Stoffveredelung durch Stickereien ergibt sich der Preis aus der Erstellung des Stickprogramms sowie der Größe des Motivs und der daraus resultierenden Anzahl an Stichen.

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps zu Drucktechniken:

Teilen:

Kommentar verfassen