Textildruck Poloshirt

Textildruck Poloshirt

Ein Poloshirt zeichnet sich durch den Kragen und die Knopfleiste aus. Für den Textildruck Poloshirt ergeben sich jedoch keine grundlegenden Unterschiede zu der Veredlung gewöhnlicher T-Shirts oder anderer Kleidungsstücke. Lediglich die Tatsache, dass die Knopfleiste eine Erhöhung darstellt sowie die meist grobmaschige Struktur eines Poloshirts müssen bei der Auswahl des Druckverfahrens berücksichtigt werden. 

Mögliche Druckverfahren für den Textildruck Poloshirt sind Flock- und Flexdruck. Durch den Flockdruck entsteht eine erhöhte, samtartige Oberfläche, die auch auf dunklen Poloshirts eine sehr hohe Farbintensität aufweist während der Flexdruck eine glatte Oberfläche erzeugt. Beide Verfahren zeichnen sich durch eine hohe Waschbeständigkeit und Langlebigkeit aus. 

Beim Transferdruck wird das Poloshirt indirekt bedruckt. Das Motiv wird zunächst seitenverkehrt auf eine Folie oder ein Papier übertragen und durch einen Schneidplotter aus dem Druckträger geschnitten. Von Hand wird die Vorlage entgittert, das heißt, überflüssige Teile werden entfernt. Eine Transferpresse verschmilzt das Motiv dann mit dem Shirt und die Schutzfolie wird entfernt. Ein ähnliches Prinzip findet sich bei Bügelfolien, die am heimischen PC und Drucker bearbeitet werden können. Diese werden durch das Bügeleisen auf dem Shirt fixiert, wobei die Druckqualität meist nicht hoch ist und grobmaschige Gewebe die Haftung erschweren. Ein klassisches Druckverfahren ist der Siebdruck.

Die Farben werden mit einer verhältnismäßig dicke Farbschicht direkt auf das Poloshirt gedruckt und dringen tief in das Gewebe ein. Es können nahezu alle Textilien bedruckt werden und die Auswahl an Farben ist sehr groß. Der Druck ist sehr hochwertig, farbecht und durch Nachbehandlungen waschbeständig. 

Allerdings wird für jede Farbe eine eigene Schablone und bei dunklen Textilien ein heller Vordruck notwendig. Durch diese Vorkosten eignet sich der Siebdruck eher für größere Auflagen. Sehr edel und exklusiv wirken Poloshirts, die bestickt werden. Dazu wird ein Stickprogramm erstellt, das die Vorlage mit feinen Stichen auf den Stoff überträgt.  

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps zu Drucktechniken:

Teilen:

Kommentar verfassen