Textildruck selber machen

Textildruck selber machen

Mittels unterschiedlichster Methoden kann man Textildruck selber machen und dabei kreative und individuelle Kleidungsstücke, Accessoires oder Geschenke herstellen, die verhältnismäßig günstig sind, aber dennoch eine recht hohe Qualität aufweisen. Eine Möglichkeit ergibt sich durch den PC. Textildrucksoftware bietet zahlreiche Vorlagen und Motive, die individuell angepasst werden können. Auch die eigene Vorlage kann dabei integriert oder entsprechend bearbeitet werden.

Das fertige Motiv wird dann mit dem Drucker seitenverkehrt auf eine spezielle Folie gedruckt. Diese Folie wird auf den Stoff gebügelt, wobei sich der Druck durch die Wärme des Bügeleisens mit dem Stoff verbindet und fixiert wird. 

Es gibt aber auch eher traditionelle Methoden mit denen man Textildruck selber machen kann. Eine recht einfache Methode ist Batik. Das Muster wird durch Bänder oder Knoten erstellt, Fortgeschrittene verwenden Wachs oder Salz um vor oder nach dem Einfärben besondere Effekte zu erzielen. Der Stoff wird eingefärbt und nach dem Entfernen der Bänder oder dem Lösen der Knoten wird das Ergebnis sichtbar. Das Einfärben des Stoffes erfolgt in einem Gefäß oder in der Waschmaschine. Um die Farbe haltbar zu machen, wird der Stoff, je nach Farbart, mit entsprechenden Farbfixieren behandelt oder gebügelt. Eine weitere Möglichkeit ist der Druck mit Stempeln oder Schablonen.

Diese werden aus Schwämmen, Kartoffelhälften oder Holz- und Kunststoffteilen gefertigt, mit Farbe belegt und auf den Stoff gedrückt. Mit Textilfarbe als Stift oder durch Auftrag von Farben und Farbpasten mit dem Pinsel wird das Motiv wie beim Malen auf Papier auf den Stoff übertragen. Der Handel bietet eine große Palette an Farben, die die Textilart berücksichtigen und auch unterschiedliche Waschtemperaturen erlauben. Zudem sind Dekorationsmittel wie Glitter oder Textilflocken erhältlich, die auf das Motiv gestreut werden können. Spezielle Untergrundfarben ermöglichen auch den Druck auf dunklen Textilien und verhindern ein unbeabsichtigtes Ineinanderlaufen der Farben.  

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps zu Drucktechniken:

Teilen:

Kommentar verfassen