Einen Fächer aus Geschenkpapier basteln – so geht’s

Einen Fächer aus Geschenkpapier basteln – so geht’s

Bei sommerlicher Hitze, aber auch in geschlossenen Räumen tut es gut, sich etwas frische Luft zu wedeln zu können. Das klappt zur Note zwar auch mit den Händen, einem Schreibblock, einer Zeitung oder irgendeinem anderen Gegenstand. Schöner ist aber ein richtiger Fächer.

Anzeige

Einen Fächer aus Geschenkpapier basteln - so geht's

Und wie sich aus hübschem Geschenkpapier und zwei Bastelstäbchen im Handumdrehen ein praktischer und zugleich chicer Fächer basteln lässt, zeigen wir in dieser Anleitung!:

Die Materialien für einen Fächer aus Geschenkpapier

  • festes Geschenkpapier mit einem schönen Muster

  • schmales Schleifenband aus Stoff in einer passenden Farbe

  • 2 Bastelstäbe, Eisstiele oder Spatel aus Holz

  • Schere

  • Heißkleber

  • Klebeband

Einen Fächer aus Geschenkpapier basteln – so geht’s

Ein kleiner Fächer sorgt nicht nur für eine angenehme Abkühlung und sieht hübsch aus. Vielmehr ist er auch schnell und einfach gemacht.

Weil das Geschenkpapier auf einer Rolle und die Bastelstäbe in einer Packung für mehrere Fächer ausreichen, können gleich ein paar Exemplare gebastelt werden. Damit ist immer ein praktischer Helfer gegen die Hitze oder auch ein nettes Mitbringsel zur Hand.

Schritt 1: das Papier zuschneiden

Zunächst wird das Geschenkpapier zugeschnitten. Dafür zwei Bastelstäbe nebeneinander auf das Papier legen. Die Breite von zwei Bastelstäben entspricht genau der Breite, die das Papier für den Fächer mindestens braucht.

Bei zum Beispiel 15 cm langen Bastelstäben wäre das also eine Breite von 30 cm. Mindestens deshalb, weil das Papier auch über die Holzstäbe überstehen kann. Nur kürzer sein sollte es nicht.

Eine handelsübliche Rolle Geschenkpapier ist 70 cm hoch. Diese Höhe kann komplett ausgenutzt werden. Deshalb kann einfach ein Streifen in der ermittelten Breite vom Geschenkpapier abgeschnitten werden.

Übrigens:

Wer im gleichen Abstand an der Rolle entlang schneidet, erhält automatisch einen geraden Streifen, ohne vorher genau ausmessen und etwas anzeichnen zu müssen.

Schritt 2: das Geschenkpapier falten

Damit der Fächer auf beiden Seiten das schöne Muster hat, wird der Papierstreifen jetzt einmal in der Mitte zusammengefaltet. War er vorher 30 cm breit und 70 cm hoch, ist er nach dem Falten somit nur noch 35 cm hoch.

Dann bekommt das Geschenkpapier die typische Fächerform. Dazu am besten wieder einen Bastelstab als Maß nehmen und die Knicke genauso breit arbeiten wie das Hölzchen. Dadurch lassen sich die Bastelstäbe später gut auf dem Papier ankleben.

In dieser Breite das Geschenkpapier immer abwechselnd einmal nach vorne und einmal nach hinten knicken. Dabei die Faltkanten gut fest streichen, damit der Fächer nachher saubere Kanten hat.

Tipp:

Ratsam ist, das Falten an der geschlossenen Knickkante zu beginnen. Sollte sich das Papier beim Falten etwas verschieben und eine Seite dadurch oben überstehen, kann dieser Rest mit der Schere abgeschnitten werden.

Ist das Papier komplett gefaltet, wird der Streifen mittig zusammengeklappt. Dabei sollte die obere, offene Kante innen sein. Denn dieses Ende sieht oft nicht ganz so schön aus. Wenn es sich mittig im Fächer befindet, ist es aber gleich nicht mehr zu sehen.

Jetzt ein Stück Schleifenband abschneiden, um den Knick in der Mitte herumlegen und mit einem Doppelknoten sichern. Die Enden dürfen dabei ruhig herunterhängen. Das Band fixiert die Mitte des Fächers und verziert sie gleichzeitig.

Schritt 3: den Fächer zusammenkleben

Noch ist das gefaltete Papier offen. Für die geschlossene Fächerform wird es deshalb nun zusammengeklebt. Dafür Kleber auf die Innenseiten auftragen und den Streifen gut zusammendrücken.

Auf der Rückseite kommen die offenen Papierkanten zum Vorschein. Sie lassen sich am besten mit Klebestreifen fixieren und kaschieren. Denn hier mit dem Heißkleber zu hantieren, ist zu umständlich und könnte schnell verbrannte Finger zur Folge haben.

Als nächstes geht es mit den Bastelstäben weiter. Sie verstärken die Seiten und dienen als Griffstücke. Dabei einfach auf jeder Seite des Fächers einen Bastelstab mit Heißkleber ankleben. Wurden die Bastelstäbe als Maß genommen, sollten sie genau auf die Seiten passen. Ist das Papier länger, die Hölzchen mittig auf der jeweiligen Seite positionieren.

Schritt 4: eine Schlaufe als Verschluss anbringen

Im Prinzip ist der Fächer damit schon einsatzbereit. Allerdings würde er nicht von alleine geschlossen bleiben, sondern immer wieder aufspringen. Aus diesem Grund bekommt er noch eine kleine Schlaufe aus Schleifenband als Verschluss.

Dazu ein Stück Schleifenband abschneiden, zu einer Schlaufe formen und mit Heißkleber im oberen Bereich auf einem Bastelstab ankleben.

Um den Fächer zu schließen, kann die Schlaufe dann einfach über die andere Hälfte des Fächers geschoben werden. Damit ist der selbstgemachte Fächer aus Geschenkpapier fertig!

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Einen Fächer aus Geschenkpapier basteln – so geht’s

Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Peter Siegmund, - Druckermeister, Martin Blechmann, - Medientechnologe Druckverarbeitung, Ella Bitzobski, - Mediengestalterin Digital und Print, Youtuberin Sevilart (Bastel-Dekovideos) sowie Ferya & Christian Gülcan, Künstler (Malerei), Inhaber von Medienagenturen (inkl. Grafikdesign & Print) Redakteur/in und Betreiber/in dieser Webseite schreiben hier Wissenswertes, Tipps, Ratgeber und Anleitungen zu Drucktechniken, Dekos, Basteln, Kunst, Design, Maltechniken und Druckverfahren.

Kommentar verfassen

blank