Was ist ein Kunstdruck

Was ist ein Kunstdruck?

Auf die Frage “Was ist ein Kunstdruck?” wird es zwei Antworten geben, die sich daraus ergeben, wie streng der Gefragte mit dem Begriff umgeht. Im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnen Kunstdrucke häufig Bilder oder Poster, denen ein berühmtes Werk als Vorlage dient.

In anderen Worten ausgedrückt also Drucke, die Kunst darstellen. Im Gegensatz dazu beschreibt die Antwort auf die Frage “Was ist ein Kunstdruck?” unter Berücksichtigung der eigentlichen Definition ein Druckverfahren, das zwar vornehmlich dazu entwickelt wurde, Gemälde zu reproduzieren, dabei jedoch bestimmte Kriterien erfüllen muss. 

Hauptanliegen des Kunstdrucks ist, ein Gemälde so originalgetreu wie möglich zu reproduzieren. Um den Farbeindruck des Originals, der sich in der Regel aus eine Vielzahl verwendeter Farben und charakteristischer Farbmischungen des Künstlers ergibt, erreichen zu können, benutzt der Kunstdruck mehr Grundfarben als der gewöhnliche Farbdruck. Dies ist zudem notwendig, um auch Sonderfarben wie Gold, Silber oder Purpur darstellen zu können. Je größer die Anzahl der verwendeten Farben ist, desto besser wird der originale Farbeindruck wiedergegeben und desto höher ist die Qualität des Drucks.

Der Rasterdruck

Ein weiteres Merkmal von hochwertigem Kunstdruck ist ein rasterloser oder frequenzmodulierter, nicht-periodischer Rasterdruck, der den sog. Moiré-Effekt, die Bildung von Mustern, die durch Farbüberlagerungen entstehen, verhindert. Zudem verwendet der Kunstdruck hochwertige Druckträger. Diese sind zum einen Leinwände, zum anderen Kunstdruckpapiere oder Kunstdruckkartons. Die Papiere sind matt, seidenmatt oder glänzend gestrichen. 

Die Grundierung mit Kreide oder anderen Streichmassen sorgt für eine stabilere Oberfläche und sorgt für eine optimale Farbaufnahme, die sich wiederum in leuchtenden, intensiven Farben und scharfen Konturen zeigt.

Zudem können durch die Grundierung glatte oder strukturierte Oberflächen erzeugt werden. Ein weiteres Merkmal von hochwertigem Kunstdruck ist die Auflage. Je kleiner die Auflage ist, desto wertvoller wird der Druck, wobei eine Wertsteigerung zudem durch eine Signierung und Nummerierung des Künstlers oder ein Zertifikat des Herausgebers erzielt wird.

Mehr Anleitungen, Vorlagen und Tipps zu Drucktechniken:

Kommentar verfassen